Aktivitäten

Keine Landschaft gleicht der anderen.

Der Kreis Bergstraße mit seinen unterschiedlichen Regionen Rheinebene und Ried, Bergstraße, Odenwald und Neckartal bietet vielfältige Naturpotentiale. Jede Region benötigt andere Konzepte und Unterstützung, um die individuellen Landschaftsbilder zu erhalten.

In der Rheinebene geht durch intensive Flächennutzung viel naturnaher Lebensraum verloren. Hier steht eine stärkere Vernetzung von Biotopen im Vordergrund. An der Bergstraße, im Odenwald und im Neckartal liegt das Problem eher im Rückzug der Landwirtschaft. Dadurch wachsen Bachtäler zu und Brombeergestrüpp breitet sich aus.

Wir setzten naturschutzfachliche Planungen zum Erhalt der Landschaften um und regen neue Projekte an. Wer mit uns zusammenarbeitet, tut dies freiwillig. Wir unterstützen, vermitteln und arbeiten mit allen Beteiligten gleichberechtigt zusammen.

[caf_filter id='364']

Grünlandschulung mit Äskulapnatter

Artenreiches Grünland, LRT, FFH, NSG, VSG, Natura2000? Wenn es um den Schutz von Arten und Lebensräumen geht, gibt es zahlreiche Begriffe und Abkürzungen auf deutscher oder europäischer Ebene.  Für Mitarbeitende

Weiterlesen »

Fortbildung zur Biotopkartierung

Biotope detailliert zu kartieren gehört nicht zu unseren Aufgaben. Dennoch ist es hilfreich, Systematiken und Vorgehensweisen dafür zu kennen, um über Maßnahme für Grünland oder sonstige Flächen richtig entscheiden zu

Weiterlesen »

Pflanzenkunde am Wochenende

Die geläufigen Pflanzen der Region erkennen ist meist kein Problem. Doch wir wollten es genauer wissen und so haben Martin Schaarschmidt und Steffi Seitz vor kurzem am zweitägigen Wochenend-ArtenKennerSeminar „Pflanzenbestimmung“

Weiterlesen »

Schilder informieren in Birkenau

Die Feuersalamander fühlen sich wohl. Sie haben die neuen Kleingewässer in Birkenau, die wir Ende Februar in Zusammenarbeit mit der Gemeinde gebaggert haben, sehr gut angenommen. Überall wuselt und leuchtet

Weiterlesen »